10 Franchisesysteme 2018 von Experten und Insidern bewertet
Zurück zu den Systemen

Erfüllung von Eigenheimträumen beim Marktführer im lizenzierten Hausbau in Deutschland

Town & Country sucht Gebietsleiter/Franchisepartner (m/w)

Wenn Sie auf mehrjährige Berufserfahrung als Führungskraft zurückblicken können und einen eigenen Unternehmenswert aufbauen wollen, könnte dieses System das richtige für Sie sein. Auch ohne Branchenkenntnisse können Sie bei Town & Country sehr erfolgreich werden.

Town & Country Haus unterscheidet sich gegenüber vielen anderen Franchise-Systemen durch den hohen Unternehmenswert, den die Partner mit Ihrem eigenen Standort aufbauen können. Partner verdienen nicht nur sehr gut (durchschnittlich ca. 200.000,- Euro ab dem dritten Jahr*), sondern bauen nebenbei einen Unternehmenswert auf, den sie später veräußern oder übertragen können. Die Top 25 der ca. 120 bauenden Partner führen ein Unternehmen mit einem Wert von über 2,5 Mio. Euro*.

Town & Country baut Häuser schlüsselfertig in Massivbauweise zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und ist damit in den letzten Jahren zum Marktführer aufgestiegen. Für den Erfolg als Quereinsteiger aus anderen Branchen ist insbesondere Führungserfahrung sehr wichtig.

Seit dem Jahr 2007 sind die Häuser von Town & Country Deutschlands meistgekaufte Markenhäuser. Das Unternehmen überzeugt durch ständige Innovationen und konnte sich so in den letzten Jahren zum deutschen Marktführer entwickeln. Für den Erfolg mitentscheidend ist ein umfangreiches Sicherheitspaket, welches Bauherren, aber auch Franchise-Partner, gegen viele im Bau üblichen Risiken absichert.

IHRE AUFGABEN

  • Sie leiten eine Region mit einem Team aus Bauleitern und Hausverkäufern
  • Sie führen das Unternehmen zur regionalen Marktführerschaft
  • Sie führen Verhandlungen und managen das Unternehmen

VORTEILE TOWN & COUNTRY

  • Sehr gute Einkommensmöglichkeiten (ca. 200.000,- Euro ab dem dritten Jahr, später z. T. auch > 500.000,- Euro)
  • Auszeichnung mit dem Deutschen Franchisepreis als bestes Franchisesystem 2013
  • Die Top 25 der ca. 120 bauenden Partner konnten sich einen Unternehmenswert von über 2,5 Mio. Euro* erwirtschaften
  • Sehr wettbewerbsfähige Produkte und ständige Weiterentwicklung des Systems
  • Professionelle Ausbildung, regelmäßige Fortbildungen, Schulungen und Workshops
  • Intensive Einarbeitung durch einen “Start Up Manager”, der die neuen Partner begleitet

DIESE VORAUSSETZUNGEN SOLLTEN SIE ERFÜLLEN

  • Eigenkapital in Höhe von ca. 50.000 Euro
  • Führungskraft mit Unternehmergeist, gerne auch Quereinsteiger
  • Mehrjährige Berufserfahrung
  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Überzeugende und vertrauensvolle Persönlichkeit
  • Willen ein eigenes Unternehmen aufzubauen

ERFAHRUNGEN PARTNER

 
 
 

“An meiner Arbeit mag ich besonders das Feiern von Richtfesten und die Vertriebstätigkeit. Das heißt, Familien aufzuzeigen, wie Sie zu mietähnlichen Konditionen ihr eigenes Heim finanzieren können.”

Kathleen Pfenningsdorf (Region Enzkreis) war vor ihrer Town & Country Partnerschaft im internationalen Vertrieb tätig – Quereinsteigerin in die Baubranche

 
 
 

“Man kann als Quereinsteiger sehr erfolgreich werden. Town & Country bietet ein sehr gutes Korsett, auf das man sich stützen kann. Zudem gibt es genug Möglichkeiten innerhalb des Systems sich selbst zu verwirklichen.”

Hauke Thießen (Region Hannover/Celle) war vor seiner Town & Country Partnerschaft in Einkauf und Vertrieb in der Elektrobranche tätig – Quereinsteiger in die Baubranche

 
 
 

Ihr Ansprechpartner

Michael Horn

Informationen anfordern

Ich bin neugierig geworden! Bitte senden Sie mir kostenlose Informationen zur Franchisepartnerschaft bei Town & Country.

Datenschutz

Mit der Übermittlung Ihrer Daten gehen Sie keinerlei weiteren Verpflichtungen ein. Wir leiten Ihre Informationen nur an die Lizenzgeber weiter, von denen Sie Informationen anfordern. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft.

*Quelle: Angabe des Franchisegebers aus dem Jahr 2016
Alle Angaben ohne Gewähr. Ausschlaggebend sind ausschließlich die Angaben des Lizenzgebers, die im persönlichen Gespräch dargelegt werden. Die Planzahlen werden vor der Gründung individuell mit dem Partner speziell für dessen Gründungssituation erarbeitet. Eine genaue Beurteilung kann nur durch den Interessenten z. B. durch vorvertragliche Aufklärungsgespräche, Probetage, Interviews mit aktiven Franchisepartnern, Einblick in BWAs etc. vorgenommen werden.