Sep

19

Dienstag

Die Franchise-Partner bei der internationalen Personalberatung EO gehen ihren eigenen Weg – den „EO Way“. Was diesen Weg zum Erfolgsweg macht? Er kombiniert die Vorteile von Selbstständigkeit und Teamplay zu einer einzigartigen Mischung, die den Partnern jeden Tag aufs Neue wieder Spaß macht.

Entscheidungsfreiheit, flexible Zeiteinteilung, Life-Work-Balance nach Ihren persönlichen Vorgaben – lauter gute Gründe, sich selbstständig zu machen. EO liefert noch zwei weitere starke Argumente für Ihre zukünftige Selbstständigkeit:

1. Unterstützung durch ein starkes Team im Hintergrund,
2. Austausch und Kooperation mit ebenfalls selbstständigen Kollegen.

Sie genießen also die Vorzüge Ihrer Selbstständigkeit und sind gleichzeitig Teil eines Teams, das Sie bei Ihrem Business unterstützt.

IHRE PERSÖNLICHEN VORTEILE EINER PARTNERSCHAFT BEI EO:

  • Möglichkeit, selbstständig zu arbeiten und sich gleichzeitig mit Kollegen im EO-Netzwerk austauschen
  • Spezialisierung Ihrer Personalberatung auf Ihre Fachbranche, so dass Sie Ihre erworbene Branchenexpertise weiter nutzen können
  • Konzentration auf die Beratung der Kunden – Zuarbeiten, wie Research und Delivery werden vom Team übernommen
  • Kein Dasein als „einsamer Wolf“ bedeutet weniger Stress und damit Bündelung der persönlichen Energien

AUCH IHRE KUNDEN PROFITIEREN DAVON, DASS SIE TEIL EINES VERBUNDES SIND:

 

  • Genauere und qualifiziertere Kandidatenergebnisse durch eine gemeinsame Datenbank mit über 9.600 registrierten Interim Managern alleine in Deutschland und über 240.000 Kandidaten weltweit
  • Zugriff auf neueste technische Recruiter Tools wie z.B. die preisgekrönte Plattform Executive-intro
  • Mehr Möglichkeiten und eventuelle Synergieeffekte durch Kooperationen mit anderen Partnern

Dass die Partner mit Ihrer Entscheidung, Teil von EO zu werden sehr zufrieden sind, zeigt auch das partner:urteil-Gütesiegel vom Institut für Markenfranchise, das das System aufgrund der sehr guten Ergebnisse verliehen bekam.

Das Geschäftskonzept der internationalen Personalberatung EO ist für vertriebserfahrene Partner hochattraktiv. Sie können Ihr spezielles Branchenwissen und ihre Kontakte für ihr eigenes Geschäft nutzen. Ein neues Partnermodell garantiert einen unkomplizierten Einstieg in die Personalberatung und erfordert deutlich weniger Startinvestitionen. Das Geschäftsjahr 2016 war für EO das 5. Rekordjahr in Folge – dieser Trend setzt sich 2017 bereits spürbar fort.

Die einmaligen Startup- und Trainingskosten in das neue Partnermodell betragen lediglich 29.500,- Euro.

Interessiert? Nehmen Sie über das Kontaktformular direkten Kontakt zum Franchise-Geber auf und Sie erhalten weitere Informationen von EO.

 

 

Sep

12

Dienstag

Der Sanierungsexperte Rainbow International Deutschland hat für neue Franchise-Partner individuell zugeschnittene Start-Setups konzipiert – ob Sie Branchenkenner, Handwerksunternehmer oder Quereinsteiger sind. So gelingt der Einstieg in die Selbstständigkeit so einfach wie möglich.

Sie sind Sanierungsexperte, Handwerksunternehmer oder einfach Franchise-Interessierter? Ganz gleich, zu welcher Kategorie Sie sich zählen: Rainbow International hat das richtige Einstiegsmodell für Sie konzipiert, damit Sie erfolgreich gründen können.

IHRE VORTEILE

  • Handwerksunternehmer: Kann durch Rainbow International sein Geschäftsfeld erweitern und ein größeres Dienstleistungsangebot anbieten.
  • Branchenkenner: Profitiert von seinem bereits bestehenden Markt-Know-how und kann sein vorhandenes Netzwerk für seine Partnerschaft nutzen.
  • Quereinsteiger: Gewinnt durch seine Selbstständigkeit mehr berufliche Freiheit und Entscheidungskraft und baut sein Geschäft in einem konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt auf.

DAS BIETET IHNEN RAINBOW INTERNATIONAL

  • Konjunkturunabhängiger Markt: Schäden an Gebäuden durch Wasser-, Brand- oder Schimmel sind nicht durch Wirtschaftskrisen oder Konjunkturschwäche beeinflusst.
  • Zahlungskräftiger Kundenstamm: Große Kunden, wie Versicherungsunternehmen oder Unternehmen der Wohnungswirtschaft, schätzen die schnelle und qualitativ sehr gute Arbeit von Rainbow International.
  • Umfangreiche Supportleistungen: Von der Erstellung des Businessplans über die Einstellung von Mitarbeitern bis zur Unterstützung durch einen persönlichen Business Coach.
  • Kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen in der Rainbow Academy: Wissensvermittlung in allen Bereichen, die für Ihr Unternehmen relevant sind.
  • Starkes Franchise-Netzwerk: Die bestehenden Franchise-Betriebe stehen in keiner Konkurrenz zueinander, sondern erzeugen wichtige Synergien für die auftragsvergebende Zielgruppe.

Werden Sie Teil des Erfolgs bei Rainbow International. Das Unternehmen, das 2016 den renommierten DFV-Gründerpreis gewonnen hat, forciert die bundesweite Expansion und fokussiert sich auf Neugründungen. Vielleicht sind Sie bald dabei?

Von den unterschiedlichen Einstiegsmöglichkeiten bei Rainbow International Deutschland ist auch das benötigte Eigenkapital abhängig. Je nach Finanzierungsmodell bewegt es sich zwischen 30.000 € bis max. 100.000 €. Details erfahren Sie im persönlichen Gespräch.

Interessiert? Nehmen Sie über das Kontaktformular direkten Kontakt zum Franchise-Geber auf und Sie erhalten weitere Informationen von Rainbow International.

Sep

8

Freitag

Für Franchise-Interessenten, die mehr als eine Einzellizenz und eine größere Managementaufgabe suchen, ist eine Masterlizenz der richtige Ansatz. Hier finden Sie drei im Ausland bewährte Konzepte, die jetzt auf dem deutschen Markt expandieren werden.

Drei neue Systeme auf dem deutschen Markt bieten Ihnen die Möglichkeit, beruflich neue Herausforderungen anzugehen. Ihre Aufgaben als Master-Franchise-Nehmer:

  • Aufbau des Systems in Deutschland oder einer bestimmten Region
  • Adaption des Systems an lokale Bedürfnisse
  • Akquise von geeigneten Franchise-Nehmern
  • Schulung und laufende Betreuung dieser Franchise-Nehmer

Die Höhe der Investition für eine Master-Lizenz ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Genaueres hierzu erfahren Sie im persönlichen Gespräch mit den Systemgebern. Wenn Sie eines der drei Systeme interessiert, dann fordern Sie unter dem jeweils untenstehenden Button mehr Informationen an.

Bei folgenden Systemen können Sie als Master-Lizenz-Nehmer einsteigen:

HITIO GYM – FITNESS- UND SPORTSTUDIO FÜR DIE GANZE FAMILIE

HITIO Gym bietet eine Kombination aus dem klassischen Training an Fitnessgeräten und einem vielfältigen Sportangebot, wie Boxen, Judo, Taekwondo etc. an. Das Besondere an diesem Konzept ist die Ausrichtung auf die ganze Familie: So kann der Sohn bspw. am Judotraining teilnehmen, während der Vater die Fitnessgeräte nutzt, die Mutter Yoga macht und die Tochter Taekwondo lernt.

Das norwegische Unternehmen betreibt dort bereits 32 Studios und wird jetzt nach Deutschland expandieren. Damit ein Studio optimale Voraussetzungen hat, braucht es ein Einzugsgebiet von 30.000 Einwohnern und eine Grundfläche ab 600 m². Als Eigenkapital für dieses Konzept benötigt ein Einzelfranchise-Nehmer ca. 60.000 €.

LOGISCOOL – DIE COMPUTER- UND PROGRAMMIERSCHULE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Logiscool bietet Kindern ab sechs Jahren die Möglichkeit, den Umgang mit Computern und weiteren digitalen Medien zu üben. Am Anfang noch spielerisch, ab neun Jahren erlernen die Kinder dann die passende Computersprache und können später beispielsweise ihre eigene App programmieren. Logiscool besetzt eine wichtige Marktnische, denn die Möglichkeiten für Computertraining an öffentlichen Schulen sind sehr beschränkt.

Für einen Logiscool-Standort braucht man ca. 100 m² Bürofläche und ein Einzugsgebiet von ca. 100.000 Einwohnern. Als Eigenkapital für dieses Konzept benötigt ein Einzelfranchise-Nehmer ca. 40.000 €.

WATER BABIES – BABYSCHWIMMEN IM EIGENEN AQUATIC CENTER

Öffentliche Schwimmbäder sind wenig geeignet für Babys und Vorschulkinder. Aber die Nachfrage der Eltern, dass ihr Kind so früh wie möglich schwimmen lernt, ist groß. Genau in diese Lücke zielt das Angebot von Water Babies. Der Franchise-Nehmer baut sein eigenes Aquatic Center auf, in dem Kurse für Babyschwimmen oder Schwimm- bzw. Trainingsangebote für Schwangere angeboten werden.

Für ein erfolgreich laufendes Aquatic Center brauchen Sie einen Standort mit einem Einzugsgebiet von ca. 100.000 Einwohnern und eine Fläche von ca. 600 m² in einem Gewerbegebiet. Als Eigenkapital für dieses Konzept benötigt ein Einzelfranchise-Nehmer ca. 150.000 €.

Auch wenn die Investitionen verhältnismäßig hoch sind, so zeigen die Businesspläne eine zukunftssichere Geschäftsidee mit guten Gewinnaussichten.

Interessiert? Hier weitere Infos zu den drei Systemen anfordern.

Aug

29

Dienstag

Home Instead, Deutschlands führender häuslicher Betreuungsdienst für hilfs- und pflegebedürftige Senioren*, bietet seinen Franchise-Partnern ein erprobtes und nachhaltiges Geschäftskonzept, das sich auszahlt: Immer mehr Partner expandieren und gehen mit einem zweiten Standort an den Start.

Überdurchschnittliche Umsatzentwicklung und sehr gute Ergebnisse im Qualitätsmanagement – das sind zwei der wichtigsten Schritte Richtung Eröffnung eines zweiten Home Instead- Standortes.

„Dazu kommen noch die Einhaltung unserer internen und externen Standards, sowie die aktive Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Systems. Wer diese Voraussetzungen erfüllt, kann einen zweiten Standort eröffnen. Und wir freuen uns, dass immer mehr unserer Franchise-Partner diesen Weg gehen“, sagt Jörg Veil, Master-Franchisenehmer und Geschäftsführender Gesellschafter von Home Instead in Deutschland.

Home Instead ermöglicht hilfs- und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in ihrer vertrauten Umgebung führen zu können. Diese Dienstleistung ist stark nachgefragt und wird auch zukünftig eine begehrte Lösung sein. Und so sind es in diesem Jahr bereits sechs Partner, die mit einem zweiten Standort gestartet sind bzw. ihn in der nächsten Zeit eröffnen werden.

WEITERE PARTNER GESUCHT – QUEREINSTEIGER WILLKOMMEN!

Um weiter zu expandieren, sucht Home Instead Franchise-Partner, die Erfahrung aus dem mittleren und höheren Management und Spaß am Umgang mit Menschen mitbringen. Sie benötigen keine Erfahrung im Pflegebereich, da Sie als Franchise-Partner für das Management zuständig sind. Daher sind Quereinsteiger willkommen!

Mittelfristig sind mehr als 150 Standorte in Deutschland geplant. 2017 soll die Anzahl der Franchise-Partner auf 80 steigen.

Home Instead wurde 1994 in den USA gegründet. Mit aktuell über 1.000 Standorten auf vier Kontinenten gehört es zu den größten Partnersystemen der Welt. Im Jahr 2008 in Köln gestartet, gibt es derzeit bereits über 65 eröffnete Betriebe im gesamten Bundesgebiet.

Für den Einstieg in dieses System benötigen Sie als Franchise-Partner ca. 50.000 € Eigenkapital.

Interessiert? Nehmen Sie über das Kontaktformular direkten Kontakt zum Franchise-Geber auf und Sie erhalten weitere Informationen von Home Instead.

*Angabe des Franchise-Gebers

Aug

22

Dienstag

BACK-FACTORY wächst: In ganz Deutschland entstehen neue Standorte. Dazu kommen Wiedereröffnungen von bereits bestehenden Standorten, die aufwendig zum Markenauftritt als Snack-Profi umgebaut wurden. Durch nachhaltiges Management und eine konsequente systemgastronomische Ausrichtung hat sich das Unternehmen im Bereich Quickservice fest etabliert.

BACK-FACTORY entwickelt sich – und mit dem Unternehmen seine Franchise-Partner. Allein im ersten Halbjahr 2017 wurden zwei neue Standorte eröffnet und drei im Snack-Profi-Design eingerichtet. Der völlig neu gestaltete Auftritt wird geprägt durch hochwertige Möbel im Vintage-Look, die das Ladendesign zu einem Hingucker für die Gäste machen und so fortwährend neue Snackliebhaber in die Stores locken.

EIN ANDERES WORT FÜR ERFOLG: PARTNERSCHAFT

2002 als klassische SB-Bäckerei gestartet, hat sich BACK-FACTORY zum Snackprofi entwickelt. Der Markt- und Markenerfolg des Unternehmens steht ebenfalls für die wirtschaftlich gesunde Entwicklung der Partner-Standorte. Damit diese bestens gelingt, bietet BACK-FACTORY ein umfangreiches Leistungspaket, das die Partner in ihrer Selbstständigkeit unterstützt.

Davon profitieren Sie als Partner:

  • BACK-FACTORY Akademie: Bietet Franchise-Partnern und deren Mitarbeitern viele Weiterbildungsmöglichkeiten, wie bspw. Seminare zu den Themen Betriebsführung, Produktqualität oder Gästeorientierung.
  • Individuelle Beratung: Fördert den individuellen unternehmerischen Erfolg der Partner und den Ausbau der Position am lokalen Markt.
  • Zentrale Innovationen: Das Geschäftskonzept von BACK-FACTORY wird in Bezug auf Konsumentenverhalten und Qualitätsmerkmale kontinuierlich weiterentwickelt.
  • Zentraler Einkauf: Ermöglicht einen preisgünstigen Wareneinkauf zu guten Konditionen.
  • Zentrales Marketing: Sorgt für ein einheitliches Erscheinungsbild des Snack-Profis am Markt.

BACK-FACTORY setzt auf Franchise-Partner, die ihren Markt vor Ort kennen und unter einem Markendach aktiv wachsen wollen. Als Partner sollten Sie Führungserfahrung besitzen.

Gastronomiekenntnisse sind keine Voraussetzung!

Für den Einstieg in dieses Franchise-System benötigen Sie Eigenkapital ab ca. 30.000 Euro.

Interessiert? Nehmen Sie über das Kontaktformular direkten Kontakt zum Franchise-Geber auf und Sie erhalten weitere Informationen von Back-Factory.

Aug

15

Dienstag

Ein breites Produktangebot und unschlagbare Lokalitäten machen den Erfolg von Gelateria La Luna aus. Das System ist bereits seit 25 Jahren am Markt.

„Gelateria La Luna, das bedeutet Eis- und Kaffeespezialitäten in Perfektion“, schwärmt Erhan Ipek. Der Partner hat sich seinen Traum von der Selbstständigkeit erfüllt und im Juli seinen La-Luna-Standort in Bonn eröffnet.

Über 50 klassische und ausgefallene Eissorten bietet Erhan Ipek seinen Kunden an – angefangen von Vanille über Cookie-Eis bis zu Salty Caramel Applepie. Dazu kommt eine vielfältige Auswahl an Snacks, wie Paninis, Waffeln, Crêpes und ein reichhaltiges Frühstücks- und Kaffeeangebot – so wird jeder Geschmack und jede Verbraucherschicht angesprochen.

Mit diesem breit gefächerten Angebot ist Gelateria La Luna nicht saisonabhängig, sondern hat, anders als reine Eisdielen, ganzjährig geöffnet.

BESTE KONTAKTE ZU IMMOBILIENBESITZERN UND VERMIETERN

Mit derzeit 50 Filialen, 25 Jahren Erfahrung am Markt und mehreren Neueröffnungen noch in diesem Jahr, kann das System Gelateria La Luna auf eine große Erfolgsgeschichte zurückblicken. Besonders wertvoll für künftige und bestehende Partner sind die sehr guten Kontakte der La Luna-Systemzentrale zu Immobilienbesitzern und Vermietern. So konnte sich Erhan Ipek einen hervorragenden Standort auf dem Konrad-Adenauer-Platz in einem Glaspavillon sichern – ein optisches Highlight von innen wie von außen.

Alle Partner können sicher sein, dass sie einen attraktiven Standort bekommen – in einem Einkaufszentrum, auf dem Marktplatz oder in der Fußgängerzone. Damit werden die optimalen Voraussetzungen für den Start des eigenen Business geschaffen.

Quereinsteiger in die Gastronomie sind willkommen! Neue Partner lernen durch Schnuppertage in bereits bestehenden Betrieben alle Abläufe kennen und können sich so in das Business einarbeiten.

Für den Einstieg in dieses System benötigen Sie Eigenkapital von ca. 50.000 Euro.

Interessiert? Nehmen Sie über das Kontaktformular direkten Kontakt zum Franchise-Geber auf und Sie erhalten weitere Informationen von La Luna.

Aug

8

Dienstag

fitbox überzeugt mit ganzheitlichem ®3-ECK Ansatz, der schnelle Mitgliedererfolge ermöglicht. Zudem können fitbox Mikrostudios doppelt so viele Kundentermine vereinbaren, wie vergleichbare EMS-Anbieter. Möglich macht das ein ausgeklügeltes 4-EMS-Gerätekonzept, das ständig weiterentwickelt wird.

Große Effekte bei geringem Zeitaufwand – mit dem ®3-ECK Ansatz bietet fitbox seinen Kunden alles, was für eine langfristige effektive Fitness wichtig ist: Personal Trainer, der die Kunden mit EMS gestützten Cardiotraining, Krafttraining und spezifischer Ernährungsberatung betreut. Mit diesen drei Bausteinen kommt der Kunde schneller zu seiner Zielerreichung und sichtbaren Ergebnissen. Das macht ihn zufrieden und motiviert. Die Wahrscheinlichkeit, dass er dem Studio treu bleibt und es weiterempfiehlt steigt.

Der ®3-ECK Ansatz machte fitbox zum ersten ganzheitlichen Lösungsanbieter auf dem boomenden EMS-Markt.

DOPPELT SO VIELE TERMINE, DOPPELT SO VIELE MITGLIEDER

Franchise-Partner können in ihrem fitbox-Studio doppelt so viele Kundentermine am Tag vergeben, als andere EMS-Anbieter. Möglich machen das 2 zusätzliche Cardio-EMS-Stationen, an denen die Kunden jeden zweiten Trainingstermin absolvieren, so dass der Termindruck an den beiden Kraft-EMS-Stationen abgepuffert wird. Der Wunschtermin eines Kunden ist damit auch bei hoher Studioauslastung bspw. zu Hauptstoßzeiten einfacher zu realisieren. Die Studiokapazität liegt so bei ca. 300 Mitgliedern, also auch hier ca. doppelt so hoch wie bei herkömmlichen 2-Geräte-EMS-Konzepten.

Dadurch wird den Franchise-Partnern ein deutlich höheres Umsatz- und Ertragspotenzial geboten bei ähnlicher Kostenstruktur.

Um immer am Puls des dynamischen Markts zu sein, entwickelt fitbox sein Konzept ständig weiter und passt es anhand von Marktakzeptanztests an. Co-Founder Dr. Björn Schultheiss: „Mit dem fitbox Konzept fühlen wir uns für die kommende Marktverdichtung gut gewappnet, da wir zu einem richtigen System gereift sind. Daher suchen wir bei der Auswahl zukünftiger Standorte bereits heute gezielt die Nähe zu unseren Wettbewerbern.“

QUEREINSTEIGER ALS FRANCHISE-PARTNER SIND WILLKOMMEN!

Als Partner müssen Sie nicht unbedingt selbst als Trainer aktiv werden, sondern stellen hierfür qualifiziertes Personal ein und kümmern sich ausschließlich um die Führung sowie die weitere Expansion Ihrer Studios.

Für den Einstieg in dieses System benötigen Sie ca. 20.000 € Eigenkapital.

Interessiert? Nehmen Sie über das Kontaktformular direkten Kontakt zum Franchise-Geber auf und Sie erhalten weitere Informationen von fitbox.

Aug

1

Dienstag

burgerme, der Marktführer im Bereich Burger Delivery, baut seine Präsenz aus: Ziel ist es, in ganz Deutschland Filialen aufzubauen und so den Markt flächendeckend zu erschließen.

burgerme hat viel vor mit seinen bestehenden und zukünftigen Franchise-Partnern: Bundesweit sollen Filialen entstehen, so dass sich Kunden überall in Deutschland die saftigen Burger und knackfrischen Salate nach Hause bestellen können.

„Wir suchen Macher, die etwas aufbauen wollen, Partner, die ihre Selbständigkeit schätzen, aber auf Sicherheit nicht verzichten möchten. Kurz: Unsere Franchise-Partner sollen Menschen sein, die Lust haben, unseren Erfolg mit uns zu teilen“, so Stephan Gschöderer, Gründer und Geschäftsführer von burgerme.

Simranjit Singh zum Beispiel ist erst seit einem Jahr Franchise-Partner bei burgerme und führt schon zwei Stores. Er beschäftigt 25 Mitarbeiter und will noch viel mehr erreichen. Sein Ziel: „Mein eigenes Filialnetz!“ sagt er.

ERFOLGSBILANZ

2016 konnte burgerme auf bestehender Fläche seine Umsätze um über 12 % im Vergleich zum Vorjahr erhöhen. Damit belegt burgerme laut der Fachzeitschrift Food Service Platz 1 in der Systemgastronomie. Seit seiner Gründung und Markteinführung im Jahr 2010 ist das Unternehmen auf Erfolgskurs und konnte sich innerhalb kurzer Zeit als Marktführer etablieren*.

Um die Finanzierung einer Franchise-Partnerschaft so unkompliziert und zügig wie möglich zu gestalten, hat die Systemzentrale gemeinsam mit erfahrenen Finanzierungsspezialisten ein maßgeschneidertes und attraktives Finanzierungskonzept entwickelt, das sich mittlerweile vielfach bewährt hat.

Nach heutigem Stand plant burgerme mindestens 500 weitere Stores aufzubauen. Gute Voraussetzungen also, um jetzt einzusteigen.

Für den Einstieg in das System benötigen Sie mindestens 20.000 € Eigenkapital.

Interessiert? Nehmen Sie über das Kontaktformular direkten Kontakt zum Franchise-Geber auf und Sie erhalten weitere Informationen von burgerme.

* Angabe des Franchise-Gebers

Jul

25

Dienstag

clever fit ist deutschlandweit die standortstärkste* Fitnesskette – mit steigenden Tendenzen. Denn es besteht weiterhin eine wachsende Nachfrage nach günstigen und qualitativ hochwertigen Fitnessangeboten.

Keine Spur von einem gesättigten Markt: Immer mehr Menschen fragen nach hochwertigen Fitnessangeboten zum günstigen Preis. Schon über 346 clever fit-Studios werden von Partnern betrieben. Und das Unternehmen wächst weiter. clever fit hat das große Ziel, den Fitnessmarkt in Deutschland und Europa strategisch nachhaltig zu gestalten.

2004 startete clever fit in München mit seinem ersten Standort und wurde innerhalb weniger Jahre zur standortstärksten Fitnesskette Deutschlands. Grund für diesen Erfolg ist eine Markenphilosophie, die auf Qualität, Transparenz und Einfachheit basiert.

Nedzad Aksamovic ist Partner von clever fit und hat sich aus Überzeugung für das System entschieden: „Das Gesamtpaket stimmt. Die hohen Qualitätsanforderungen sorgen für ein überragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Positiv zu bewerten ist auch die stetige Weiterentwicklung und Anpassung an einen sich rasant entwickelnden Markt. Die Zusammenarbeit funktioniert auf allen Linien reibungslos. Schnelle Lösungen und ein aufeinander abgestimmtes Team sind hier ganz klar die Stärken.“

2017 stehen die Einfachheit des Konzepts, die Aufladung der Marke, die Qualifikation und Motivation der Mitarbeiter und die EDV-Systemstruktur im Fokus. Diese Bereiche werden innerhalb der Systemstandards und Leitlinienweiterentwickelt, um das Konzept skalierbar und damit weiterhin attraktiv zu machen.

Als geprüftes Vollmitglied im Deutschen Franchiseverband, der die Standards in der deutschen Franchise-Branche vorgibt, gibt clever fit seinen Partnern zusätzlich die Sicherheit eines erprobten Systems, das über umfassendes Know-how verfügt.

Für den Einstieg in das System benötigen Sie mind. 60.000 Euro Eigenkapital.

Interessiert? Nehmen Sie über das Kontaktformular direkten Kontakt zum Franchise-Geber auf und Sie erhalten weitere Informationen von clever fit.

*Angabe des Franchise-Gebers

Jul

18

Dienstag

BoConcept überzeugt jetzt auch Unternehmen von der Bedeutung stilvoll urbaner Einrichtung. Für Franchise-Partner bedeutet das die Chance auf ein wachsendes Geschäftsfeld mit größerem Auftragsvolumen.

Der erste Eindruck zählt – dies gilt besonders, wenn Unternehmen viel Kundenverkehr haben. Immer mehr Unternehmen entdecken, wie wichtig es ist, ihre Räumlichkeiten mit stilvollen und qualitativ hochwertig Möbelnauszustatten, damit Kunden sich willkommen und wohl fühlen. BoConcept hat daher seine Linie BoConcept Business entwickelt, die gezielt Geschäftskunden, wie Unternehmen, Restaurants oder Hotels, anspricht.

Mit diesem Konzept hat BoConcept für seine Franchise-Partner ein Geschäftsfeld erschlossen, das lukrative und größere Aufträge möglich macht. Geschäftskunden werden bei der Möbel- und Einrichtungsauswahl unterstützt, um in den Unternehmensräumen die richtige Atmosphäre für Geschäftspartner, Angestellte, Kunden und Gäste zu kreieren.

Relevante und zielgruppengerechte Designermöbel-Kollektionen zu erschwinglichen Preisen – damit punktet BoConcept schon seit 1993. Das Konzept, dass die Möbel nach individuellen Wünschen aus frei kombinierbaren Elementen zusammengestellt werden können und das dänische Design haben BoConcept weltweit bekannt gemacht. Inzwischen gibt es mehr als 260 Showrooms in über 60 Ländern.

Die Designmöbel kommen in Deutschland sehr gut an und werden stark nachgefragt. Anfang Dezember 2016 feierte in Bochum bereits der 32. deutsche Standort sein Grand Opening.

BoConcept will weiter expandieren: Das Unternehmen sucht Partner, die sich mit ihrem BoConcept-Standort in ihrer Region als Marktführer für designorientierte Einrichtungslösungen etablieren wollen. Der umfangreiche Support macht das System auch für Quereinsteiger attraktiv. Wichtig ist neben einer ausgeprägten Unternehmerpersönlichkeit vor allem die Leidenschaft für Design, Stil und Trends.

Für den Einstieg in dieses System benötigen Sie Eigenkapital in Höhe von 100.000 €.

Interessiert? Nehmen Sie über das Kontaktformular direkten Kontakt zum Franchise-Geber auf und Sie erhalten weitere Informationen von BoConcept.