Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bessere Nutzererfahrung zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr

Franchising

Franchising ist ein Geschäftsmodell, durch das verschiedene Arten von Gütern oder Dienstleistungen vertrieben werden. Dabei berechtigt der sogenannte Franchisegeber den Franchisenehmer dazu, ein schon am Markt etabliertes geschäftliches Konzept zu übernehmen. Der Franchisenehmer eröffnet dann gegen eine Gebühr und auf eigenen Namen eine Zweigstelle des Unternehmens. Es liegt also eine Mischung von einem direkten und einem indirekten Verkauf vor, aus dem eine Partnerschaft für einen gemeinsamen wirtschaftlichen Erfolg resultieren soll.

Mit der Übernahme eines Franchiseunternehmens darf der Franchisenehmer Marke und Know-How für die Dauer des Vertrags nutzen. Dabei besteht kein Angestelltenverhältnis, wie das beispielsweise beim Filialleiter der Fall ist. Der Franchisenehmer ist ein „klassischer“ selbstständiger Unternehmer, der das System unter eigenem Namen und auf eigene finanzielle Verantwortung übernimmt. Somit ist das Franchising Konzept eine attraktive Umsetzung der Idee der Selbstständigkeit.

Weiterführende Artikel