Wir setzen Cookies ein, um Interaktionen mit unseren Webseiten und Diensten einfacher zu machen und zu verbessern, um besser zu verstehen wie unsere Webseiten und Dienste genutzt werden und um Werbemaßnahmen zu personalisieren. Hier erfahren Sie mehr zum Einsatz von Cookies und Ihren Wahlmöglichkeiten. Durch die Weiternutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.

Snack-Profi im wachsenden Außer-Haus-Markt – Top 20 Unternehmen im Gastro-Bereich Quickservice**

Management-Aufgabe für Führungskräfte

Der Markt für Außer-Haus-Gastronomie steigt seit Jahren stetig. Als Snack-Profi profitiert Back-Factory von dieser Entwicklung und gehört auch 2016 zu den Top 15 Unternehmen im wachsenden Gastro-Bereich Quickservice. Zur weiteren Expansion sucht Back-Factory Partner mit Führungserfahrung, – gerne auch Quereinsteiger aus anderen Branchen – die in ihrer Region eigene Standorte führen. Besonders gesucht sind Partner, die unternehmerisch denken und es als Managementaufgabe verstehen, mehrere Filialen zu betreiben.

Die Wachstumszahlen für den Außer-Haus-Markt steigen seit Jahren kontinuierlich. Mit seiner trendigen Snack-Gastronomie an rund 100 Standorten bundesweit liegt Back-Factory voll im Trend. Das Unternehmen zählt 2016 zu den Top 15 Unternehmen im Gastronomiebereich Quickservice.**

Über 40 Millionen Gäste entscheiden sich pro Jahr für Back-Factory. Im Jahr 2016 erzielte der Snack-Profi im Durchschnitt einen Umsatz von 985.000 Euro (brutto) pro Standort.* Das sind rund 52 Prozent mehr als noch im Jahr 2009. Herzhafte und süße Snacks, Kaffeespezialitäten und Getränke machen inzwischen rund 96 Prozent des Umsatzes aus.

Hinter Back-Factory steht die Großbäckerei Harry-Brot, die in zehnter Generation in Familienbesitz geführt wird und der zweitgrößte Backwarenanbieter in Deutschland ist.

Bei seiner Expansion setzt Back-Factory neben eigenen Filialen auch auf Franchise-Partner. Rein rechnerisch führt fast jeder dritte Back-Factory Partner mehr als einen Betrieb. Der größte Franchise-Partner hat ein Netz von sieben Filialen aufgebaut.

Back-Factory zählt zu den mehrfach ausgezeichneten Franchise-Systemen: In 2014 erhielt das System für eine überdurchschnittliche Partnerzufriedenheit den „F&C Award Gold“ vom renommierten Institut für Franchising und Cooperation. Außerdem ist das Unternehmen Vollmitglied im Deutschen Franchise-Verband e.V.

Für den Einstieg in dieses Franchise-System benötigen Sie Eigenkapital ab ca. 30.000 Euro.

Ihr Profil

  • Sie sind eine Führungskraft mit Unternehmergeist, gerne auch Quereinsteiger
  • Sie haben mehrjährige Berufserfahrung
  • Sie haben kaufmännische Kenntnisse
  • Sie haben Spaß am Umgang mit Menschen

Ihre Aufgaben

  • Sie leiten einen oder mehrere Standorte mit Ihrem Team
  • Sie setzen Marketingmaßnahmen vor Ort um
  • Sie führen den Standort zur lokalen Marktführerschaft
  • Sie haben die Möglichkeit mit mehrere Standorten zu expandieren

Stärken des Systems

  • Snack-Profi im wachsenden Außer-Haus-Markt
  • TOP Marke und Top 20 Unternehmen im Gastronomiebereich Quickservice
  • Hohe Innovationsstärke: Trendorientiertes Snack-Konzept mit eigener Produktentwicklung
  • Mehrfach ausgezeichnetes Geschäftsmodell
  • Regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen – auch für Quereinsteiger – und kontinuierlicher Support durch die Systemzentrale
  • Moderne Instrumente zur Betriebsführung; z. B. Data-Warehouse und Benchmarking

 

 

 

Back-Factory ist Mitglied im Deutschen Franchise-Verband e.V.

Alle Franchise-Unternehmen, die beim Deutschen Franchise-Verband als Vollmitglied geführt sind, müssen den DFV-System-Check erfolgreich absolvieren. Verantwortlich für die Kontrolle zeichnet das Internationale Centrum für Franchising und Cooperation (F&C), einer neutralen Bewertungsgesellschaft aus Münster. Auf diese Weise wird die Objektivität und Unabhängigkeit des System-Checks gewährleistet. Eine Nachkontrolle alle drei Jahre sichert zudem die nachhaltige Qualität des Siegels.

Back-Factory: 2014 mit F&C Award Gold ausgezeichnet.

Die Auszeichnung des Internationalen Centrums für Franchising und Cooperation (F&C) in Münster bescheinigt dem Unternehmen eine überdurchschnittlich hohe Zufriedenheit der Franchise-Partner. In der Franchise-Wirtschaft gilt der F&C Award als anerkanntes Qualitätssiegel.

Der SPIEGEL schreibt über diese Auszeichnung: “….Die allerbesten werden mit dem Gold-Award ausgezeichnet – seit 2008 waren es lediglich 36 Markengeber. 36 von 985”

 

„Für eine überschaubare Franchise-Gebühr bekomme ich ein erprobtes Konzept an die Hand, das mir den Markteinstieg erheblich erleichtert. Und vor allem das geballte Expertenwissen der Franchise-Zentrale könnte man sich als Einzelkämpfer sonst nur sehr teuer – oder vielleicht auch gar nicht – erkaufen.“

Jens Pietring ging bereits 1997 als Franchise-Partner eines Nachhilfeinstituts den Schritt in die berufliche Selbstständigkeit. – Quereinsteiger in die Snackgastronomie

„2011 haben wir unsere Frankfurter Filiale nach dem backgastronomischen Konzept umgebaut und konnten so unseren Umsatz nochmals um 14 bis 20 Prozent im Monat steigern. Daneben bestimmen vor allem eine gute Mitarbeiterführung, ein gutes Qualitätsmanagement und die schnelle Umsetzung von Trends den weiteren Geschäftserfolg.“

Valerie Krebs war als Projektmanagerin bei einem Telekommunikationsunternehmen tätig – Quereinsteigerin in die Snackgastronomie

„Back-Factory vereint einen hochwertigen Marktauftritt mit allen Vorzügen, die ein modernes Snack-Konzept braucht: Frische Produkte, Schnelligkeit und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit meinen 25 Mitarbeitern kann ich so jeden Monat über 70.000 Gäste in meinen beiden Filialen begrüßen.“

Peter Plaschke war zuvor als gelernter Restaurant-Fachmann und Betriebswirt als Bankett-Manager bei verschiedenen internationalen Hotel-Ketten auf der ganzen Welt im Einsatz. – Quereinsteiger in die Snackgastronomie

„Als ich mich vor gut zehn Jahren für die Franchise-Partnerschaft mit Back-Factory entschieden habe, bin ich mit einer reinen Selbstbedienungsbäckerei in Salzgitter gestartet. Heute ist mein Unternehmen nicht nur auf fünf Filialen gewachsen, sondern wir haben uns auch vom „Bäcker zum Snacker“ zukunftsfähig weiterentwickelt. Das Potenzial im Bereich der Snackgastronomie ist noch groß – wir stehen hier gerade erst am Anfang.“

Lars Rebeschke ist gelernter Bäcker und Betriebswirt und betreibt fünf Back-Factory Filialen in Innenstadt- und Stadtteillagen von Hannover.

 

 

*Quelle: Angabe des Franchisegebers (Umsätze 2015)

**Quelle: Ranking des Wirtschaftsmagazin Food-Service 2017.

Informationen anfordern

Ich bin neugierig geworden. Bitte senden Sie mir kostenlose Informationen zur Franchisepartnerschaft bei Back-Factory.

pdf


Datenschutz

Mit der Übermittlung Ihrer Daten gehen Sie keinerlei weiteren Verpflichtungen ein. Wir leiten Ihre Informationen nur an die Lizenzgeber weiter, von denen Sie Informationen anfordern. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft.