Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bessere Nutzererfahrung zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr

Franchisepartner werden

Die Entscheidung Franchisepartner zu werden ist zweifelsohne eine sehr wichtige. Sie ist entscheidend für die Existenz eines zukünftigen Partners und gegebenenfalls auch für die seiner Familie. Aus diesem Grund sollte ein solcher Schritt wohl überlegt und geplant sein.

Zunächst einmal sollte man sich die einzelnen Unternehmen, die Franchising anbieten, im Detail ansehen. Jedes Unternehmen bietet unterschiedliche Konditionen an und stellt andere Ansprüche an den Partner. So wird zum Beispiel unterschiedlich hohes Eigenkapital gefordert, das von 5.000 € bis 80.000 € reichen kann.

Bei dem Franchisesystem BoConcept ist eine hohe Affinität zu Designthemen und zu urbanen Trends unverzichtbar. Auch kaufmännische Erfahrungen sowie Erfahrungen im Einzelhandel werden vom Franchisegeber gefordert. Bei der Schülerhilfe hingegen ist ein abgeschlossenes Studium genauso willkommen wie Führungs- und Managementerfahrungen. Sport- und Fitnessbegeisterung sollte bei Clever Fit nicht fehlen.

Auf www.franchise-top-10.de erhalten Sie Informationen über die Anforderungen von zehn der erfolgreichsten Franchisesysteme in Deutschland. Klicken Sie einfach auf die einzelnen Unternehmen und erfahren Sie unter „Anforderungsprofil“ mehr über die Voraussetzungen, die Sie erfüllen sollten, um Franchisepartner zu werden.

Stellen Sie sich zugleich darauf ein, dass der Franchisegeber Sie genauestens prüfen wird. Sowohl berufliche Qualifikation als auch finanzielle Möglichkeiten sind für ein Zustandekommen einer Franchisepartnerschaft relevant. Nutzen auch Sie diese Gelegenheit, um sich einige Dinge zu vergegenwärtigen. Über folgende Fragestellungen sollten Sie zum Beispiel nachdenken:

  1. Verfügen Sie über genügend berufliche Qualifikation und fachliche Kompetenz?
  2. Sind Sie bereit mehr als 40 Stunden in der Woche zu arbeiten?
  3. Haben Sie genug finanziellen Rückhalt, um die ersten Monate zu überbrücken?
  4. Unterstützt Ihre Familie Sie?
  5. Können Sie eventuelle Rückschläge verarbeiten?
  6. Welche Vorteile und Stärken hat das Unternehmen, für das Sie sich entschieden haben?
  7. Ist das Franchisepaket „hieb und stichfest“?
  8. Wie lange ist die Vertragsdauer?

Weiterführende Artikel