Sie sind hier:
  • Franchise / Top 10 Franchisesysteme

initiat Systemvorstellung

Marktführer stundenweise Seniorenbetreuung

In Kooperation mit initiat stellen wir Ihnen jeden Monat ein neues Franchisesystem vor, das gute Marktchancen bietet und bundesweit expandiert. Home Instead richtet sich vor allem an Angestellte aus dem mittleren und höheren Management, die sich als Quereinsteiger mit einer international erfolgreichen Marke in einem Wachstumsmarkt selbstständig machen möchten… Hier geht es zur kompletten Systembeschreibung

initiat Systemvorstellung

Größtes Franchise-Netzwerk für Outsourcing-B2B-Lösungen

Nutzen Sie Ihre Chance als Quereinsteiger mit Ihrem eigenen MBE-Center für maßgeschneiderte Outsourcing-Lösungen rund um Versandlogistik, Grafik und Druck. Als Partner von Mail Boxes Etc. starten Sie mit starken Kooperationspartnern wie UPS an der Seite in einem konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt mit einem weltweit erfolgreichen Geschäftsmodell. Die Kundenzahlen von Mail Boxes Etc. (MBE) steigen kontinuierlich und führen zu stetig wachsenden Umsätzen… Hier geht es zur kompletten Systembeschreibung

initiat Systemvorstellung

Backgastronomie mit den höchsten Durchschnittsumsätzen in 2013*

Back-Factory ist Begründer der Backgastronomie und erzielte 2013 pro Standort erneut die höchsten Durchschnittsumsätze der Branche. Der Markt für Außer-Haus-Gastronomie steigt seit Jahren stetig. Zur weiteren Expansion werden Partner mit Führungserfahrung, – gerne auch Quereinsteiger aus anderen Branchen – gesucht. Besonders interessant ist das System für Partner, die unternehmerisch denken und…Hier geht es zur kompletten Systembeschreibung

initiat Systemvorstellung

Erste Adresse für Premium-Tee

TeeGschwendner ist Marktführer im wachsenden Segment des Premium-Tees. Für die weitere Expansion sucht TeeGschwendner Führungskräfte/Manager – gerne auch Quereinsteiger aus anderen Branchen – die in ihrem Gebiet mehrere Standorte betreiben und managen. Das System ist mehrfach ausgezeichnet und wurde 2013 zum besten Franchise-System…Hier geht es zur kompletten Systembeschreibung

initiat Systemvorstellung

Senkrechtstarter Systemgastronomie: Burger-Lieferservice

In Kooperation mit initiat stellen wir Ihnen den Senkrechtstarter 2014 in der Systemgastronomie vor. burgerme ist das erste und bisher einzige systemgastronomische Lieferkonzept für saftige Burger und knackfrische Salate. Die durchschnittlichen Umsatzerlöse der burgerme-Betriebe liegen bei vergleichbaren Kosten deutlich über dem Branchendurchschnitt. burgerme wächst aufgrund der großen Beliebtheit rasant. Nach einer intensiven Pilotphase startete im November 2011 die erste Franchise-Filiale in Rostock. Mittlerweile gibt es über 20 Standorte… Hier geht es zur kompletten Systembeschreibung

Franchise Top 10

Hier finden Sie zehn ausgewählte und von Experten bewertete Konzepte. Neben der Bewertung der Geschäftsmodelle wurde bei der Auswahl Wert darauf gelegt, dass die Unternehmen weiter in Deutschland expandieren und Lizenzen vergeben. Die Performance vieler dieser Konzepte bewerten wir schon über mehrere Jahre hinweg. Viele Systeme erzielen auch in bekannten Rankings Spitzenplätze und sind Mitglied des DFV e. V.

Die Systeme stellen eine Mischung aus unterschiedlichen Branchen dar. Die Aufzählung auf dieser Seite ist kein Ranking. Es sind Systeme, die Sie als Referenz für die jeweilige Branche nutzen können, bevor Sie Ihre Entscheidung für ein Franchisesystem treffen.

Noch nie waren die Zeiten für eine Konzept-Gründung besser

Franchising in Deutschland

Die Wirtschaft in Deutschland boomt. Auch die Franchisewirtschaft boomt. Dabei ist sie in Deutschland auch in der Krise gewachsen und setzt seine Erfolgsstory jetzt nur mit doppeltem Tempo fort.

Zudem gibt es mittlerweile immer bessere, professionellere und renditestärkere Systeme. Gerade für Manager und Führungskräfte bieten sich immer attraktivere Angebote.

Franchiseunternehmen sind anderen Unternehmensformen oftmals überlegen. Unternehmen, die durch Filialleiter betriebene Standorte haben und Standorte, die durch Partner geführt werden, wissen, dass Franchiseunternehmer häufig die besseren Ergebnisse erzielen. Die Partner sind eng am Markt, wollen einen eigenen Vermögenswert generieren und sind hoch motiviert. Es ist ja ihr eigenes Unternehmen!

Warum Franchisesysteme gerade für Manager und Führungskräfte die bessere Alternative zum Angestelltenverhältnis sind.

  • Aufbau eines Vermögenswertes
  • sehr gute Verdienstaussichten
  • Sie können sich genau das System aussuchen, das Ihre Stärken hervorhebt und Sie langfristig motiviert
  • Eigenverantwortlichkeit, Sie sind der Unternehmer
  • Marke, Lerngewinne und Struktur eines großen Unternehmens
  • Planungssicherheit, keine Versetzungen oder launischen Chefs
  • keine langen Auslandsaufenthalte oder 200 Reisetage pro Jahr
  • Förderung und Zuschüsse durch den Staat

Gründungen werden vom Staat gefördert

Unternehmer erhalten vom Staat oftmals nichtrückzahlbare Zuschüsse. Zudem stehen zinsgünstige Darlehen durch die KfW zur Verfügung. Die Förderstruktur von Franchisenehmern in Deutschland ist einzigartig in der Welt. Der Staat weiß, wie erfolgreich Lizenzgründungen sind und fördert diese. Eine aktuelle Aufzählung der wichtigsten Förderprogramme in Deutschland finden Sie hier. Hier geht’s zu den Förderprogrammen

Wachstumszahlen in Deutschland

Innerhalb der letzten zehn Jahre sind die Beschäftigten in der Branche von 330.000 auf 459.000 um 39,1% gestiegen. Dabei hat sich der Umsatz der Branche fast verdreifacht. Mittlerweile werden deutlich mehr als 55 Mrd. Euro pro Jahr umgesetzt!

Wer sind die Franchise-Unternehmer in Deutschland?

Besonders häufig gründen Führungskräfte aus der Festanstellung. Die Interessenten sind meist zwischen 35-45 Jahren alt. Also beruflich bereits etabliert und es ist ein deutlicher Wunsch nach beruflicher Veränderung zu spüren. Dabei “sind sie gut informiert und betreiben Ihren Weg in die Selbständigkeit mit Weitblick und Unternehmergeist.” (Franchise Fakten 2011, DFV e. V.)

Internationale Rankings

Das weltweit bekannteste Ranking ist das Franchise 500 Ranking vom Magazin Entrepreneur. Dies ist ein amerikanisches Ranking in dem jährlich die 500 besten Konzepte geranked werden. Neben den Kategorien “TOP 500 Franchises” gibt es noch die Kategorien “Fastest-Growing Franchises” und “America’s Top Global Franchises”.

Checkliste

Damit Sie Konzepte systematisch prüfen können, haben wir Ihnen eine Checkliste erstellt. Die Checkliste besteht aus allen wichtigen Fragen, die Sie Lizenzgebern bzw. Partnern eines Systems stellen sollten, bevor Sie sich für ein System entscheiden. Sämtliche Fragen finden Sie in einer kompakten Zusammenfassung.

Checkliste Franchisesysteme prüfen

*Alle Angaben ohne Gewähr. Ausschlaggebend sind ausschließlich die Angaben des Lizenzgebers. Oftmals weichen die Planzahlen stark von Standort zu Standort ab und werden vor der Gründung individuell mit dem Partner speziell für dessen Gründungssituation erstellt.

*Quelle: Systemgastronomie in Deutschland 2014 DEHOGA Bundesverband

Town & Country

Erfüllung von Eigenheimträumen

Erforderliches Eigenkapital: ab 50.000 €
Geplanter Gewinn ab 3. Jahr: 200.000 €*

mehr
Schülerhilfe

Schülerhilfe

Erforderliches Eigenkapital: ab 10.000 €
Geplanter Gewinn ab 3. Jahr: 90.000 €*

mehr
Pflegeagenturplus

Marktführer 24-Stunden Seniorenbetreuung

Erforderliches Eigenkapital: ab 10.000 €
Geplanter Gewinn ab 3. Jahr: 170.000 €*

mehr
Crestcom

Training

Erforderliches Eigenkapital: ab 30.000 €
Geplanter Gewinn ab 3. Jahr: 140.000 €*

mehr
clever fit franchise

Fitness-Studio

Erforderliches Eigenkapital: ab 60.000 €
Geplanter Gewinn ab 3. Jahr: 150.000 €*

mehr
Expense Reduction Analysts

Unternehmensberatung

Erforderliches Eigenkapital: ab 25.000 €
Geplanter Gewinn ab 3. Jahr: 150.000 €*

mehr
BoConcept

Designmöbel

Erforderliches Eigenkapital: ab 100.000 €
Geplanter Gewinn ab 3. Jahr: 150.000 €*

mehr
Joey`s Franchise

Marktführer* Pizza Delivery

Erforderliches Eigenkapital: ab 30.000 €

mehr
Executives Online

Personalvermittlung

Erforderliches Eigenkapital: ab 50.000 €
Geplanter Gewinn ab 3. Jahr: 134.000 €*

mehr
REMAX

Aufbau Immobilienmakler-Büro

Erforderliches Eigenkapital: ab 20.000 €

mehr
Testimonial

“10 wirklich empfehlenswerte Systeme!”
Anke Westerveld, Leiterin Franchise bei initiat

Webinare

22. Januar 2015 von 19:00 bis 20:00 Uhr

Das System Town & Country Haus stellt sich vor.

Hier geht`s zur Anmeldung
__________________________________

28. Januar 2015 von 19:00 bis 20:00 Uhr

Das System Mail Boxes Etc. stellt sich vor.

Hier geht`s zur Anmeldung
__________________________________

11. Februar 2015 von 18:30 bis 19:30 Uhr

Das System Schülerhilfe stellt sich vor.

Hier geht`s zur Anmeldung
__________________________________

24. Februar 2015 von 19:00 bis 20:00 Uhr

Das System Promedica Plus stellt sich vor.

Hier geht`s zur Anmeldung
__________________________________

10. März 2015 von 19:00 bis 20:00 Uhr

Das System Expense Reduction Analysts stellt sich vor.

Hier geht`s zur Anmeldung